INFO! Lesen – die aussterbende Kulturtechnik – Berliner Morgenpost

15 11 2017

Buch läuft nicht mehr so, auch als E-Book nicht. Schrecklicher Verdacht: Lesen könnte das neue Faxen werden, meint Hajo Schumacher. Er sagt auch, wer liest ist alt. Mhm… So alt fühlen wir uns noch gar nicht… Und der Onleihe Verbund merkt vom Aussterben zum Glück auch nockolumne-sonntag-schumacher-hajo-005h nichts. Also: Immer schön weiter lesen!

Quelle: Lesen – die aussterbende Kulturtechnik – Berliner Morgenpost

Advertisements




NEWS! E-Book-Abonnement tolino select

14 10 2017

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse erweitert die Tolino-Allianz ihr Angebot: Seit Mittwoch ist das neue E-Book-Abonnement tolino select zunächst bei Thalia, Weltbild und Hugendubel erhältlich, die weiteren Partner sollen in Kürze folgen.

tolino select setzt auf eine handverlesene Auswahl und richtet sich an Vielleser, die Wert auf Beratung legen. Jeden Monat finden die Kunden 40 neue Titel im Angebot, aus denen pro Monat vier neue Titel ausgewählt werden können. Das monatlich kündbare Abo wird für 10 Euro/Monat angeboten. Mehr …

 





Streaming: Warum Hörbücher zwangszerstückelt werden

8 10 2017
Johannes Haupt (Foto: privat), Chefredakteur von lesen.net

Johannes Haupt (Foto: privat), Chefredakteur von lesen.net

Der Hörbuchmarkt boomt, auch bei Streaming-Plattformen wie Spotify und Deezer erfreuen sich eingesprochene Geschichten großer Beliebtheit. Der Hörgenuss wird hier aber oftmals getrübt durch eine kleinteilige Untergliederung der Titel in einzelne kurze Tracks. Die Ursache für den Streaming-Frust ist profan – und könnte einfach abgestellt werden, erklärt Johannes Haupt im buchreport.blog. … mehr

Quelle: Streaming: Warum Hörbücher zwangszerstückelt werden – buchreport





NEWS! Schrumpfende Umsätze bei eBook-Käufen

20 09 2017

Die E-Book-Käufer in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2017 mit rund sechs Büchern deutlich mehr Titel in ihren Warenkorb gelegt als im Vorjahreszeitraum. Laut Börsenverein schrumpfte die Zahl der E-Book-Shopper gleichzeitig um 12,3 Prozent. Unterm Strich steht ein Umsatzrückgang von 3,4 Prozent.

Mehr Informationen und ausführliche Zahlen unter: boersenblatt.net





NEWS! Die Bibliotheken leben noch – trotz Google Books

17 09 2017

Eine Million Downloads im Jahr und trotzdem volle Lesesäle: Das Projekt Google Books war sehr umstritten, weil es die Bestände von Bibliotheken weltweit scannt und digital verfügbar macht. Die Bayerische Staatsbibliothek hat aber nur Gutes darüber zu sagen und scannt sogar selbst fleißig mit.

Mehr Informationen und Hintergründe unter: golem.de





Interview: »Der Niedergang des E-Books ist Quatsch«

25 06 2017

Er hat sie alle miterlebt, die Aufs und Abs des E-Book-Marktes: der Hamburger Digitaldienstleister Hans Kreutzfeldt. Im Interview analysieren Hans Kreutzfeldt und seine Tochter Nina Kreutzfeldt den Status quo und Perspektiven des Digitalmarktes. Weiterlesen

Quelle: »Der Niedergang des E-Books ist Quatsch« – buchreport





Auf dem Bildschirm oder im Buch lesen?

21 06 2017

 

Auf dem Bildschirm oder im Buch lesen?

E-Reader sind unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Traditionelle Bücher haben aber nach wie vor ihren Reiz. Wo punktet das elektronische Device, wo das Buch? Eine Übersicht. Weiterlesen

Quelle: Auf dem Bildschirm oder im Buch lesen?