TIPP! E-Books, Onleihe, Bibliotheken, Urheberrecht, Integration, Pisa-Studie – SPIEGEL ONLINE

11 12 2019

 

Diese Kolumne im Spiegel dreht sich diesmal rund um die Digitalisierung. Dabei kommen auch die Bibliotheken zur Sprache und die Möglichkeit, sich bei uns auch ebooks auszuleihen. Ein Punkt, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels nun in der aktuellen Form kritisiert. Doch kann die Studie des Börsenverbandes auch anders gelesen, wie es auch der Kolumnist tut.

Quelle: E-Books, Onleihe, Bibliotheken, Urheberrecht, Integration, Pisa-Studie – SPIEGEL ONLINE





Papierloses Lesen: E-Book-Markt in Deutschland wächst kaum

4 12 2019

© massimo g. / Fotolia.com

In Deutschland liest jeder Vierte ab 16 Jahren digitale Bücher – innerhalb von fünf Jahren haben sich die Nutzungszahlen laut einer Umfrage kaum geändert.

Quelle: Papierloses Lesen: E-Book-Markt in Deutschland wächst kaum





NEWS! Tolino freut sich über höchsten E-Book-Umsatz aller Zeiten

20 11 2019

Die Tolino-Allianz zieht anlässlich der Frankfurter Buchmesse ein sehr erfreuliches Fazit. Seit dem Markteintritt 2013, damals mit dem eReader Tolino shine, habe man die eReading-Marke Tolino als feste Größe im deutschsprachigen Markt etabliert. Und sie wachse weiter.

Quelle: Tolino freut sich über höchsten E-Book-Umsatz aller Zeiten | Die Self-Publisher-Bibel





Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv) begrüßt Entscheidung des Deutschen Bundestages

13 11 2019

Der Deutsche Bibliotheksverband begrüßt, dass der Deutsche Bundestag am 06. November den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für alle Verlagserzeugnisse beschlossen hat. Damit erstreckt sich der nach EU-Recht reduzierte Steuersatz von 7% nicht nur auf gedruckte Presse- und Bucherzeugnissen, sondern auch auf Apps, Websites und jetzt auch auf Datenbankangebote mit Büchern, Zeitungen und Zeitschriften.

Wir vom OnleiheVerbundHessen freuen uns über dieses deutliche Bekenntnis zur Stärkung digitaler Angebote in Bibliotheken.

Quelle & Weiterlesen hier: dbv – presse_details





NEWS! Kein Wachstum im eBook-Markt

3 11 2019

Das digitale Bücherregal ist bei vielen Bundesbürgern beliebt, findet aber kaum neue Nutzer. Jeder Vierte (26 Prozent) greift hierzulande zum eBook. Damit bleibt der Anteil der eBook-Leser auf dem Niveau der Vorjahre. Bereits im Jahr 2014 waren es 24 Prozent. Gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bundesbürgern (79 Prozent) zumindest hin und wieder. Jeder Sechste (17 Prozent) liest weder gedruckte Bücher noch eBooks.

Quelle: checkpoint-elearning.de





INFO! Der YouTube-Kanal ″DW Books″ | Bücher

26 10 2019

Reportagen aus aller Welt, Interviews, Schriftstellerporträts, Buchempfehlungen und 100 deutschsprachige Romane in Kurzvideos. Der neue englischsprachige YouTube-Kanal „DW Books“ startet mit einem opulenten Angebot.

Quelle: Neu: Der YouTube-Kanal ″DW Books″ | Bücher | DW | 02.09.2019





NEWS! Wischen oder Lesen

20 10 2019

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Lesekompetenz der Schüler*innen aus? Kinderbuchautorin Kirsten Boie meint, es braucht nicht nur einen Digitalpakt, sondern auch einen Lesepakt und schlägt als ersten Schritt ein Schulbibliotheksgesetz vor.

Quelle: Literarischer Marktplatz – Wischen oder Lesen – Kultur – Süddeutsche.de