FAQ! Shop-Einstellung bei PocketBook!

30 03 2019

Im Regelfall ist bei PocketBook derjenige Shop, bei dem der Reader gekauft wurde, auch als Startseite im Browser eingetragen. Wie man direkt über den Reader ein eBook kaufen und/oder die PocketBook-Cloud genutzt werden kann, darüber gibt folgender Artikel Auskunft:
Wie kann ein anderer Shop eingestellt werden?

Werbeanzeigen




STUDIE! Deutscher eBook Markt 2018 mit rapidem Wachstum


5 03 2019

22

Nach dem aktuellen Quartalsbericht des Börsenvereins verbuchte der deutsche E-Book-Markt im Jahr 2018 ein deutliches Plus von 12,7 Prozent auf 32,8 Millionen E-Books. 

Fünf Prozent des Buchumsatzes am Publikumsmarkt konnten mit E-Books verzeichnet werden und zeigt, die steigende Bedeutung elektronischer Bücher für den Buchhandel in Deutschland.


Quelle: ebook-fieber.de





INFO! eBooks: Regierung halbiert den Mehrwertsteuersatz auf 10 Prozent

10 02 2019

tolino-shine-3-2Der Ministerrat beschließt Reduktion der Mehrwertsteuer bei eBooks auf 10 %. Österreichs Buchhandel sieht darin „Rückenwind für die Zukunft des Lesens“

In Österreich wurde die Mehrwertsteuer für eBooks jetzt geändert. Die deutsche Regierung hatte die Senkung der Mehrwertsteuer für eBooks bereits im Vorjahr angekündigt.

Quelle: eBooks: Regierung halbiert den Mehrwertsteuersatz auf 10 Prozent





INFO! 1 Cent pro Buch: Das Geschäft mit überschüssigen Buch-Spenden » lesen.net

9 02 2019

Der Büchermarkt ist übersättigt, vor allem im Bereich gebrauchter Bücher. Gut für Lesende, weil es diese Bücher immer günstiger zu kaufen gibt. Dochbildschirmfoto-2015-04-16-um-14.40.23 woher kommen Bücher, die zum Teil für gerade mal einen Cent angeboten werden, und kann man damit tatsächlich Geld verdienen? Man kann – über “Versandkosten”. Lesefreunde, die gebrauchte Bücher am liebsten spenden,…

Sind diese Angebote wirklich toll? Ein guter Grund für die Nutzung von Bibliotheken und der Onleihe, da man die Bücher dann eh leiht statt zu besitzen…

Quelle: 1 Cent pro Buch: Das Geschäft mit überschüssigen Buch-Spenden » lesen.net





NEWS! Zahl der eBook-Käufer wächst weiter stark

23 01 2019

E-Books sind weiter stark im Aufwind! So berichtet das Statistische Bundesamt, dass die Um Zahl der eBook-Käufer in Deutschland innerhalb der letzten drei Jahre um fast 50%gestiegen sei. So kauften 1,6 Millionen Haushalte  im Jahr 2017 bereits eBooks.

Auch der Börsenverein des deutschen Buchhandels sieht berichtet von steigenden eBook-Absätzen. Sorgenkind des Buchhandels bleibt das gedruckte Buch. Nur noch 54% der deutschen Haushalte hatten 2017 Bücher gekauft. Zehn Jahre zuvor waren es noch 65% gewesen.

Quelle: Zahl der eBook-Käufer wächst rapide » lesen.net





STUDIE! Frauen sind auf dem Buchmarkt benachteiligt

12 01 2019

Welche Bücher schaffen es in die Bestseller-Listen? Das entscheiden auch die Medien durch ihre Rezensionen. Eine Studie hat belegt, dass Männer deutlich bevorzugt werden. Nur ein Drittel der rezensierten Bücher stammten aus der Feder von Frauen. Zwei Drittel der Rezensionen beschäftigten sich mit Büchern männlicher Autoren.

Hierbei gibt es Unterschiede in den Genres. Bei Sachbüchern waren sogar 70% aller rezensierten Werke von männlichen Autoren geschrieben worden.

Die Autoren der Studie fordern nun Verlage und Medien auf, die rezensierten Werke bewusster auszuwählen.

Quelle: Studie: Frauen sind auf dem Buchmarkt benachteiligt





Info! Warum haben Kurzgeschichten so geringe Chancen auf dem Buchmarkt?

6 01 2019

Sie wollten schon immer einmal hinter die Kulissen der Buchbranche schauen? Lektor, Verleger und Literaturagent Vito von Eichborn berichtet in dieser Kolumne auf literaturcafe.de über das Büchermachen. Ehrlich und direkt berichtet er aus seiner Branche. In dieser Ausgabe beschäftigt er sich mit der Frage, warum Kurzgeschichten so wenig Chancen auf dem Buchmarkt haben.

Quelle: Büchermachen XXV: Warum haben Kurzgeschichten so geringe Chancen? – literaturcafe.de