TIPP! beam e-Book Shop

11 07 2021

Kennen Sie bereits den Beam e-Book Shop? beam steht für E-Books ohne hartes DRM. DRM-freie E-Books aus den Bereichen Science-Fiction, Fantasy, Krimi und vielen anderen einfach als EPUB oder PDF auf allen Endgeräten lesen! Mit dem praktischen beam-Abo verpassen Sie keine Folge Ihrer Lieblingsserie. Auf der Webseite von Beam gibt es viele E-Books eine begrenzte Zeit kostenlos, andere E-Books hingegen stehen dauerhaft kostenlos zum Download zur Verfügung.

Quelle: https://www.beam-shop.de/





NEWS! Info-Flut im Internet kann Schüler überfordern

12 05 2021

Auch wenn der Umgang mit digitalen Geräten und Quellen in der Schule Gegenstand ist, fehlen oft Basiskompetenzen, warnt die Stiftung Lesen.

Die mit der Digitalisierung immer schneller wachsende Fülle an Informationsquellen im Internet kann Schülerinnen und Schüler aus Sicht der Stiftung Lesen vor große Herausforderungen stellen. „Der Umgang mit digitalen Geräten und Quellen ist natürlich Gegenstand im Unterricht und wird auch praktisch eingeübt“, sagte die Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen, Simone Ehmig, der Deutschen Presse-Agentur. Jedoch könne jede Schülerin und jeder Schüler nur so gut mit diesen Angeboten umgehen, wie Basiskompetenzen und damit auch Lesekompetenz vorhanden seien.

Quelle: heise online





NEWS! Umfrage zeigt: Menschen lesen lieber noch Print

8 05 2021

Angesichts der großen Akzeptanz von Smartphones, Tablets und E-Readern in den letzten Jahren haben viele vorausgesagt, dass gedruckte Bücher bald der Vergangenheit angehören werden. Und obwohl die Menschen ihre elektronischen Geräte zum Lesen verwenden, verlassen sie sich beim Lesen von Büchern immer noch stark auf Tinte und Papier. Nach Angaben von Statistas Advertising & Media Outlook liegt die Verbreitung von E-Books weltweit immer noch weit hinter der von gedruckten Büchern zurück. In den USA beispielsweise, wo E-Books im Vergleich sehr beliebt sind, haben schätzungsweise 23 Prozent der Bevölkerung im vergangenen Jahr ein E-Book gekauft, verglichen mit 45 Prozent, die ein gedrucktes Buch gekauft haben.

Die Statistik gibt es unter den Link zur Quelle.

Quelle: weforum.org (Englisch)





NEWS! Protest gegen „Zwangslizenz“ für E-Book-Ausleihe

5 05 2021

Der Bundesrat will, dass Verlage Bibliotheken digital erschienene Bücher lizenzieren müssen. Dagegen protestiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Der Bundesrat will erreichen, dass Verleger öffentlichen Bibliotheken für digital erschienene Bücher Nutzungsrechte einräumen müssen. Das stößt dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels sauer auf, der zusammen mit anderen Verbänden von einer „überstürzten gesetzlichen Regelung für die E-Book-Ausleihe“ spricht. Es sei falsch, „in den letzten Zügen eines laufenden Gesetzgebungsverfahrens überstürzt und ohne Not ein so komplexes Thema wie die E-Book-Ausleihe aufzunehmen“.

Quelle: heise.de





Test! E-Book-Reader gibt’s jetzt auch in Farbe – unser Test zeigt dir, was das bringt

10 04 2021

E-Book-Reader gibt es nur mit schwarz-weißem Display? Nein, das ist nicht mehr so!

Doch was bringen die farbigen E-Ink-Displays? In diesem Test wird dem näher auf den Grund gegangen. und das Gute ist: mit einem Pocketbook ist auch die Nutzung der Onleihe möglich!

Quelle: E-Book-Reader gibt’s jetzt auch in Farbe – unser Test zeigt dir, was das bringt





INFO! READ-O: Bücher über Emotionen finden

5 03 2021

Die neue Buch-Empfehlungs-App READ-O soll treffsicher das perfekte Buch für Leser zwischen 15 und 30 Jahren finden auch außerhalb des Mainstrems. Ben Kohz, COO von READ-O erklärt im Bookbytes-Interview, wie das funktioniert.

Quelle: READ-O: Bücher über Emotionen finden





NEWS! Online-Magazin Bunte.de empfiehlt die Onleihe

24 02 2021

Das Online-Magazin Bunte.de verrät, wie man komplett kostenlos an Lesenachschub kommt. Nämlich mit der Onleihe!

Quelle: Freizeit: Futter für Leseratten: Zahlreiche Bücher & Zeitschriften gratis genießen | BUNTE.de





STUDIE! Digitale Medien im Mainstream angekommen

9 01 2021

Fast die Hälfte aller Deutschen nutzt regelmäßig Medien in digitalem Format, so eine neue Studie des Digitaldientsleisters Bookwire. Die Mehrheit davon nutzt verschiedene Digitalformate parralell, z.B. eBook und Podcast. Das Interessante: Die Formate sind untereinander kaum Konkurrenz, sondern ergänzen sich eher, ganz im Gegenteil: „Über die Hälfte der E-Book-Nutzer (56%), der Nutzer von Audiobooks (57%) sowie der Podcast-Nutzer (51%) gaben an, bereits durch den Konsum des jeweiligen Mediums zur Nutzung von Inhalten auf einem anderen Medium motiviert worden zu sein.“, so die Studie.

Quelle: »Digitalformate kannibalisieren sich kaum« – buchreport





NEWS! Aktivisten fordern Amazon auf Bibliotheken Zugang zu digitalen Veröffentlichungen zu gewähren.

3 01 2021

Fight fort the Future, eine Organisation, die sich dem Kampf für digitale Rechte widmet, startete deshalb eine Petition, die bereits über 12.000 Personen unterzeichnet haben. Die Forderung: Amazon solle den „Krieg gegen Bibliotheken“ stoppen und ihnen den Kauf seiner digitalen Veröffentlichungen erlauben.

Quelle: Aktivisten fordern Amazon auf, Bibliotheken Zugang zu digitalen Veröffentlichungen zu gewähren |





NEWS! CHIP empfiehlt die Nutzung der Onleihe

2 12 2020

Die Zeitschrift CHIP hat einen Artikel über die Onleihe gebracht und betont das günstige – ja fast kostenlose – und praktische Angebot. Wir können dem nur zustimmen!

Quelle: Onleihe: E-Books und Zeitschriften beinahe gratis – CHIP