TIPP! Fakten zum Klimawandel – gratis e-Book

9 07 2021

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Doch wie gelingt es uns, vom Reden und Diskutieren zum Handeln zu kommen? Und was ist überhaupt nötig und sinnvoll, um den Klimawandel aufzuhalten? Wer bei der wichtigsten Diskussion dieser Zeit mitreden möchte, sollte gut informiert sein. Das E-Book „Fakten zum Klimawandel“ gibt Schülerinnen und Schülern eine Grundlage dafür.

Was passiert, wenn sich die Erde um weitere ein, zwei oder sogar drei Grad erwärmt? Was kann jeder Einzelne im Alltag tun, um die Klimakatastrophe abzuwenden? Unter dem Motto „Kampf für Klima“ stellt der Studienkreis die wichtigsten Akteure und ihre Meinungen vor und erläutert Begriffe rund um das Thema „Klimawandel“. Anschauliche Erklärungen, übersichtliche Grafiken und ein nützliches Glossar geben Schülerinnen und Schülern einen ausführlichen Überblick – damit sie fundiert mitdiskutieren können!

Broschüre „Fakten zum Klimawandel!“ (PDF, 1,8 MB)
Download: https://www.studienkreis.de/klimawandel/
Quelle: studienkreis.de





STUDIE! Jugend im Corona-Jahr: Jugendliche lesen mehr

19 05 2021
Die Nase im Buch hat dieser Junge – das ist auch bei mehr als der Hälfte der Sechs- bis Dreizehn-Jährigen mindestens einmal pro Woche der Fall. Foto: dpa

Rund zwanzig Minuten mehr als noch ein Jahr zuvor haben Jugendliche im Corona-Jahr 2020 täglich mit Lektüre verbracht, so die Einschätzung der Stiftung Lesen. Jugendliche haben im Corona-Jahr 2020 mehr Zeit für das Lesen verwendet als im Vorjahr. Bei den 12- bis 19-Jährigen sei die tägliche Lesedauer nach deren Schätzung um knapp 20 Minuten gestiegen, sagte Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme der Stiftung Lesen in Mainz, dem Evangelischen Pressedienst (epd). Allerdings habe sich der Anteil der Kinder und Jugendlichen, die regelmäßig Bücher lesen, während der Pandemie nicht stark verändert.  Die große Frage bleibt: Wie kann man Kinder fürs Lesen begeistern?

Quelle: Jugend im Corona-Jahr: Jugendliche lesen mehr – Kultur – Stuttgarter Zeitung





INFO! Studie der TU Dortmund belegt Lernzuwächse, wenn an Ganztags-Grundschulen Lesen gefördert wird

3 04 2021

Auch eine Studie belegt, wie wichtig Leseförderung von Kindern ist, damit diese gut lernen können. Diese Förderung kann natürlich im Klassenzimmer stattfinden, aber auch Privat kann da sehr viel getan werden. Gut, dass der OnleiheVerbundHessen auch zahlreiche Kinderbücher zum ausleihen bereitstellt!

Quelle: Studie der TU Dortmund belegt Lernzuwächse, wenn an Ganztags-Grundschulen Lesen gefördert wird





STUDIE! Digitale Medien im Mainstream angekommen

9 01 2021

Fast die Hälfte aller Deutschen nutzt regelmäßig Medien in digitalem Format, so eine neue Studie des Digitaldientsleisters Bookwire. Die Mehrheit davon nutzt verschiedene Digitalformate parralell, z.B. eBook und Podcast. Das Interessante: Die Formate sind untereinander kaum Konkurrenz, sondern ergänzen sich eher, ganz im Gegenteil: „Über die Hälfte der E-Book-Nutzer (56%), der Nutzer von Audiobooks (57%) sowie der Podcast-Nutzer (51%) gaben an, bereits durch den Konsum des jeweiligen Mediums zur Nutzung von Inhalten auf einem anderen Medium motiviert worden zu sein.“, so die Studie.

Quelle: »Digitalformate kannibalisieren sich kaum« – buchreport





STUDIE! Jugendliche lesen 20 Minuten mehr pro Tag

20 12 2020

Ein konstanter Vielleser-Anteil, weniger Nichtleser, eine Steigerung der täglichen Lesedauer und eine große Beliebtheit von WhatsApp und Tik-Tok: Die aktuelle JIM-Studie hat das Medienverhalten von Jugendlichen 2020 beleuchtet – mit vielen interessanten Ergebnissen.

Quelle: Jugendliche lesen 20 Minuten mehr pro Tag





STUDIE! Mehr Deutsche lesen E-Books

15 11 2020

In seiner fast schon traditionellen Studie zur Frankfurter Buchmesse liefert der Digitalverband Bitkom Einblicke in die Nutzung von E-Books. Wie schon andere Markterhebungen verzeichnet auch die Verbraucherbefragung ein Wachstum infolge der Corona-Pandemie.

Quelle: buchreport





Studien lesen in der Krise – wenn Ärzte von der Wissenschaft abgeschnitten sind

9 09 2020

Wenn im Lockdown Bibliotheken schließen mussten, waren auch kleine Forschungsinstitute und Ärzte teils von der publizierten Wissenschaft abgeschnitten. Ein Gespräch mit Dr. Siw Waffenschmidt darüber, was sich ändern sollte.

Quelle: Studien lesen in der Krise – wenn Ärzte von der Wissenschaft abgeschnitten sind





INFO! Das Lesen der Zukunft | PR Agent

19 07 2020

Büchereien erfreuen sich in Deutschland nach wie vor größter Beliebtheit: Mehr als 200 Millionen Besuche jährlich zählten die rund 10.000 Standorte in der Bundesrepublik zuletzt jedes Jahr.Rund 10 Millionen Deutsche sind aktive Bibliotheksnutzer. Die Digitalisierung wird aber auch diese Branche

Quelle: Das Lesen der Zukunft | PR Agent





STUDIE! EPUB Reader Marktanalyse bis 2026

16 05 2020

Der EPUB Reader Market Report konzentriert sich auf die wirtschaftliche Entwicklung und die Entwicklung der Verbraucherausgaben in verschiedenen Ländern für den Prognosezeitraum 2020 bis 2026. Studien zeigen auch, welche Länder und Regionen in den kommenden Jahren eine bessere Leistung erbringen werden. Darüber hinaus spricht die Studie über Wachstumsrate, Marktanteil und die neuesten Entwicklungen in der EPUB Reader-Branche auf der ganzen Welt. Darüber hinaus trägt die besondere Erwähnung der wichtigsten Marktteilnehmer zur Bedeutung der gesamten Marktstudie bei.

Quelle: coleofduty.com (Englisch)





STUDIE! Geschlechter-Klischees rund ums Lesen entmutigen Jungs

25 03 2020

„Mädchen lesen einfach besser!“ Solche und andere Klischees demotivieren Jungen beim Lesenlernen und führen tatsächlich dazu, dass Jungs im Schnitt schlechter bei Lesetests, wie beispielsweise in der PISA-Studie abschneiden, wie Hamburger Wissenschaftler berichten. Die Autoren der Studie empfehlen sowohl Eltern als auch Lehrerinnen und Lehrern, mehr auf die persönlichen Stärken der Kinder zu achten und damit geschlechtsneutral umzugehen.

Quelle: Geschlechter-Klischees rund ums Lesen entmutigen Jungs