Aus den Verbundbibliotheken: Musikportal für Stadtbücherei Bad Vilbel

18 06 2017

Die Stadtbücherei in Bad Vilbel stärkt ihr Musikangebot. Dafür setzt sie auf ein neues Streaming- und Download-Portal aus den Vereinigten Staaten.

Quelle: Frankfurter Rundschau





OVH-NEWS! Hessischer Bibliothekspreis 2017

13 05 2017

Wir gratulieren der Stadtbibliothek Bad Vilbel recht herzlich und freuen uns, dass wieder eine unserer Verbundbibliotheken mit dem Hessischen Bibliothekspreis ausgezeichnet wurde. Die Jury würdigte insbesondere die hervorragende gesamtkonzeptionelle Arbeit der Stadtbibliothek, die seit ihrer Neueröffnung im November 2013 zu einem außerordentlichen Frequenzbringer geworden ist und damit nachhaltig zur Belebung der Innenstadt beitrage. Mit Öffnungszeiten von 42 Stunden pro Woche passt sich die Bibliothek den Öffnungszeiten der umliegenden Geschäfte an, so dass die Kunden den Bibliotheksbesuch mit anderen Erledigungen kombinieren können. Und die Vilbeler honorieren dies: Ein Fünftel der Einwohner sind aktive Nutzer und verhelfen der Stadtbibliothek auch in diesem Bereich zu einem Spitzenplatz in Hessen. Die Ausleihzahlen haben sich seit dem Umzug auf über 400.000 verdoppelt, ein Zehntel davon entfallen auf Downloads der Onleihe. Somit ist dieses „außergewöhnliche städtebauliche Projekt“ ist nicht nur als realer, sondern auch als virtueller Ort beliebt.

Der Hessische Bibliothekspreis wurde von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Landesverband Hessen im Deutschen Bibliotheksverband bereits zum 20. Mal vergeben. Die feierliche Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten Preises fand am 8. Mai im Rahmen des Hessischen Bibliothekstags in Hanau statt.

 





TIPP! Frankfurt liest ein Buch – Hessen liest mit!

19 04 2017

Frankfurt liest ein Buch – Hessen liest das ebook: Vom 24. April bis 7. Mai findet die achte Auflage von Frankfurt liest ein Buch statt: In diesem Jahr wird „Benjamin und seine Väter“ von Herbert Heckmann gelesen. Mitlesen kann ganz Hessen: natürlich gibt es den Titel auch als ebook in der Onleihe.

 

Quelle: Frankfurt liest ein Buch 2017 › Willkommen





[Studie] Von wegen digitaler Wandel: eBooks sind als Reiseführer kaum gefragt

5 04 2017

 

Reisegepäck sollte leicht sein, andernfalls könnte es mühsam werden im Urlaub. Da liegt es nahe, sich als Reiseführer ein eBook herunterzuladen. Die Nachfrage aber jedoch ist verhalten, wesentlich gefragter sind die gedruckten Reiseführer.

Wie seht ihr das? Nutzt ihr die Reiseführer digital oder doch eher das Altbewährte? Wo seht ihr die jeweiligen Vor- und Nachteile?

Quelle: Von wegen digitaler Wandel: eBooks sind als Reiseführer kaum gefragt





BIBLIOTHEK! E-Book-Zwang wird aufgehoben

5 03 2017

Nach massiver Kritik macht die Deutsche Nationalbibliothek einen Rückzieher: die „bevorzugte Bereitstellung“ von elektronischen Versionen im Lesesaal weicht einer gleichberechtigten Ausgabe von Print-Büchern und E-Books. Was konkret bedeutet: ist ein Titel sowohl gedruckt wie auch elektronisch vorrätig, werden die Nutzer nicht mehr gezwungen, die Lektüre an einem Terminal vorzunehmen. Angekündigt wurde die Rückkehr zum traditionellen Betrieb von DNB-Generaldirektorin Elisabeth Niggemann gestern in einem Beitrag für die FAZ.

Quellen: e-book-news.de ; faz.net





RECHT! EuGH-Urteil stützt E-Book-Verleih durch Bibliotheken

14 12 2016

Kommen endlich mehr E-Books in unsere Bibliotheken – inklusive von Belletristik-Bestsellern? Eine aktuelle Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) könnte dazu führen — es stellt nämlich E-Books und Print-Bücher rechtlich auf die gleiche Stufe. Gedruckte Titel können öffentliche Bibliotheken ganz normal einkaufen und für die Ausleihe zur Verfügung stellen. Bei E-Books mussten bisher dagegen bisher spezielle Verleih-Lizenzen erwerben — soweit14 die Verlage überhaupt dazu bereit waren.

Quelle: e-book-news.de EuGH gibt grünes Licht für E-Book-Verleih, doch offene Fragen bleiben – iRights.info





NEWS! Trotz E-Book-Boom: Große Mehrheit in USA will öffentliche Bibliotheken erhalten

12 11 2016
Große Mehrheit in USA will öffentliche Bibliotheken erhalten, trotz E-Book Boom

Große Mehrheit in USA will öffentliche Bibliotheken erhalten, trotz E-Book Boom

Auf die E-Book-Gretchenfrage: Gedruckte Bücher rauswerfen zugunsten anderer Raumnutzung? antworten nur ein Viertel der Befragten: Auf jeden Fall.

Quelle: e-book-news.de » Trotz E-Book-Boom: Große Mehrheit in USA will öffentliche Bibliotheken erhalten