Auf dem Bildschirm oder im Buch lesen?

21 06 2017

 

Auf dem Bildschirm oder im Buch lesen?

E-Reader sind unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Traditionelle Bücher haben aber nach wie vor ihren Reiz. Wo punktet das elektronische Device, wo das Buch? Eine Übersicht. Weiterlesen

Quelle: Auf dem Bildschirm oder im Buch lesen?





Aus den Verbundbibliotheken: Musikportal für Stadtbücherei Bad Vilbel

18 06 2017

Die Stadtbücherei in Bad Vilbel stärkt ihr Musikangebot. Dafür setzt sie auf ein neues Streaming- und Download-Portal aus den Vereinigten Staaten.

Quelle: Frankfurter Rundschau





NEWS! Onleihe MV: Digitale Medien werden immer beliebter

10 06 2017

Immer mehr Menschen in Mecklenburg-Vorpommern greifen auf die digitalen Angebote der öffentlichen Bibliotheken zurück. Nach Angaben des Onleihe-Verbundes Mecklenburg-Vorpommern sind die Nutzerzahlen im Jahr 2016 um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Nutzerinnen und Nutzer haben sich 2016 über 300.000 E-Medien auf ihre mobilen Geräte oder den PC heruntergeladen. Die Zahl der Entleihungen hat sich damit fast verdoppelt. Bis April 2017 verzeichnete der Onleihe-Verbund MV 130.900 Downloads. Die Prognose für dieses Jahr liegt bei insgesamt 400.000 Downloads.

Quelle: bundespresseportal.de





NEWS! Stiftung Warentest empfiehlt E-Book-Ausleihe der Bibliotheken

7 06 2017

Für ihre Mai-Ausgabe der Zeitschrift ‚Test‘ untersuchte die Stiftung Warentest das Preis-Leistungsverhältnis bei E-Books der Branchenriesen Amazon, Thalia sowie Aldi und verglichen es mit dem Angebot des ‚Onleihe-Verbunds‘ der Öffentlichen Bibliotheken. Klarer Sieger wurden dabei die Öffentlichen Bibliotheken, da nirgendwo sonst so viele begehrte E-Books zu einem so geringen Preis ausgeliehen werden können. Das Urteil der Stiftung Warentest lautete: „Eine echte Entdeckung.“

Quelle: rp-online.de





Info! Studie! Papier-Comeback: eBook-Verkäufe sinken, gebundene Bücher beliebter | iTopnews

4 06 2017

Weniger Lust am Lesen besteht zum Glück nicht. Doch die Debatte, ob Digital oder Analog geht weiter. Überraschend sind jetzt die aktuellen Zahlen: In den USA und Großbritannien lässt das Interesse am Kauf von eBooks nach.

Quelle: Papier-Comeback: der-neue-kindleeBook-Verkäufe sinken, gebundene Bücher beliebter | iTopnews





NEU! Lust auf Unerwartetes? Leseempfehlungen nach dem Glücksrad-Prinzip!

3 06 2017

100millionsbooks-chrome-addonSelbst aussuchen, was man lesen möchte? Wo bleibt denn da die Überraschung?!

Von der algorithmischen Empfehlung des digitalen großen Bruders zurück zur glücklichen Zufallsentdeckung – im englischen Sprachraum als Serendipity bekannt…

Quelle: e-book-news.de » Literarisches Glücksrad: Chrome-AddOn „100 Million Books“ gibt zufällig ausgewählte Lektüreempfehlungen





NEWS! e-Book Piraterie verursacht in USA 315 Mio Dollar Schaden

14 05 2017

315 Millionen US-Dollar – so hoch beziffert eine jetzt veröffentlichte Nielsen-Studie den Schaden, der allein in den USA jährlich durch illegale eBook-Downloads entsteht. Viele der illegalen Downloader sind demnach gut gebildet und wohlhabend. Einen geschätzten Schaden in Höhe von rund 315 Millionen US-Dollar jährlich verursachen illegale eBook-Downloads alleine in den USA. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Nielsen-Studie im Auftrag der Anti-Piraterie-Firma Digimarc hervor. Die Ergebnisse beruhen auf einer Online-Umfrage, für die Teilnehmer unter anderem angeben sollten, auf welchem Wege sie ihre eBooks beziehen.

Quelle: heise.de