120. Geburtstag Ernest Miller Hemingway 21.07.2019

21 07 2019

Ernest Miller Hemingway, geboren am 21. Juli 1899 in Oak Park, Illinois, war nicht nur Schriftsteller, sondern auch Kriegsberichterstatter, Abenteurer, Hochseefischer und Großwildjäger. Er war einer der erfolgreichsten und bekanntesten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und bekam nicht nur den Pulitzer Preis, sondern auch den Literaturnobelpreis. Die Jagd, Hochseefischen, Boxen und vor allem der Stierkampf faszinierten ihn, was sich auch in seinem Gesamtwerk widerspiegelt. Seine literarischen Helden sind typische Beispiele der „lost generation“.
Depressionen und Alkohol begleiteten Hemingway die meiste Zeit seines Lebens, das er nach langer Krankheit (bipolare Störung) selbst beendete. Wie bereits sein Vater im Jahr 1928 erschoss sich Ernest Hemingway. Am 2. Juli 1961 starb Ernest Hemingway im Alter von 61 Jahren.

Der Onleihe Verbund Hessen hat 17 Einträge zu Ernest Hemingway.





Technik! Update für den PocketBook Touch Lux 4

20 07 2019

Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen und Verbesserungen beim Update für den Touch Loux 4 von PocketBook sind nachzulesen bei: Firmware 5.20 nun auch für den PocketBook Touch Lux 4





Tipp! Mehr Lesespaß!

17 07 2019

Nimmst du gerne und oft deinen eReader zur Hand? Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, noch unbekannten Tipp für dich. Wie du deinen Lesespaß mit einem eReader erhöhen kannst, erfährst du hier: Mit diesen Tipps noch mehr Lesespaß mit dem eReader – eBook-Fieber.de





TIPP! Machen Sie aus Ihrem Buch eine ePUB-Datei

14 07 2019

Bei einem selbstgeschriebenen Buch liegt normalerweise das Originalmanuskript vor, zum Beispiel im Word-Format. Nun wollen Sie dies Ihren Bekannten zum Lesen geben. Bloß: Die wollen jetzt keine ausgedruckten Seiten mehr haben, sondern das Buch auf ihren E-Book-Readern lesen. Das spart zwar Papier, aber stellt Sie vor ein Problem: Die einen haben einen E-Reader, der am besten mit EPUB-Dateien klarkommt, zum Beispiel einen Tolino. Die anderen schmökern lieber in einem Amazon Kindle, der ausgerechnet mit dem offenen EPUB-Format nichts anfangen kann.

PC tipp zeigt Ihnen auch auf der entsprechenden Seite, wie Sie Ihr Buch in das Amazon Format .mobi umwandeln können.

Quelle: pctipp.ch





TIPP! ePUB Checker – Tool

13 07 2019

Der kostenlose EPUB-Checker für Windows überprüft eBooks im EPUB Format auf Fehler, um eine fehlerhafte EPUB Datei öffnen zu können. Sie erhalten ein Protokoll über die gefundenen Komplikationen. So lassen sie sich auf jedem EPUB Reader fehlerfrei öffnen. Zu überprüfende Dateien ziehen Sie bequem per Drag&Drop in das dafür vorgesehene Feld in der Mitte des Fensters. Mit einem einfachen Klick auf die Schaltfläche „EPUB validieren“ wird die ausgewählte Datei auf Fehler überprüft. Der EPUB-Checker wurde zuletzt am 08.02.2019 aktualisiert und steht Ihnen in der Version 1.8.0 zum Download zur Verfügung.

Quelle: chip.de





NEWS! Microsoft Store: eBooks ab Juli nicht mehr verfügbar

10 07 2019

Das US-Unternehmen Microsoft verkauft seit dem 2. April 2019 keine eBooks mehr im Microsoft Store. Nur noch bis Juli 2019 ist es möglich, gekaufte oder kostenlos geladene Bücher zu lesen. Eine digitale Rechteverwaltung (DRM) kontrolliert die Nutzung elektronischer Bücher aus dem Microsoft Store; sobald Microsoft die zugehörigen DRM-Server abschaltet, sind die Bücher wertlos und ein Zugriff unmöglich.

Kunden erhalten den ursprünglichen Kaufpreis vollständig zurück, er wird auf das ursprüngliche Zahlungsmittel erstattet. Wurde letzteres jedoch aus dem Microsoft-Konto entfernt oder ist nicht mehr verfügbar, erfolgt die Rückerstattung als Gutschrift, die im Microsoft Store wieder eingesetzt werden kann.

Quelle: heise.de





NEWS! Bücher als Quelle im Digitalzeitalter

7 07 2019

Niemand kann bestreiten, dass Informationen heutzutage für jeden mit einem Internetanschluss immer leichter und vielfältiger abrufbar sind – und dies in der Regel kostenlos. Das heißt aber trotzdem nicht automatisch, dass die Zeit der Bücher als Wissensquelle vorbei ist, denn das Internet hat auch klare Nachteile als Informationsquelle. Gute Inhalte sind immer öfter hinter Paywalls versteckt, es ist oft unklar wie glaubenswürdig die gefundenen Informationen sind, und wer schöne Präsentation bevorzugt ist bei Büchern oft immer noch besser vertreten. Dieser Artikel zeigt exemplarisch einige und wichtige Vorteile der Printmedien.

Quelle: eBook-Fieber.de