TEST! Lesen.net testet die besten aktuellen eReader

26 02 2017

lesen.netSeit neun Jahren beobachtet und testet Johannes Haupt von lesen.net gründlich den eReader-Markt. Hier stellt er die aktuellen Modelle (Stand: Januar 2017) vor  und begründet sein Ranking. Pauschale Empfehlungen kann er jedoch nicht abgeben, sind doch die Bedürfnisse der Nutzer sehr verschieden und Geräte unterschiedlicher Preisklassen nicht unbedingt miteinander vergleichbar. Allerdings hat er drei Lieblingsgeräte…

Quelle: lesen.net





WOW! E-Reader versinken im bretonischen Meer

25 02 2017

Eine unserer Leserinnen berichtete kürzlich folgende Geschichte: Sie war mit ihrem Mann im Sommer in der Bretagne. An einem heißen Tag wanderten die beiden bei Ebbe zu einer zu Ebbezeiten mit dem Festland verbundenen Insel und genossen ein Sonnenbad. Mit dabei: Ihre E-Reader. Als Sie sich nach Stunden zum Gehen entschlossen, mussten sie feststellen, dass zwischenzeitlich die Flut gekommen war – und zwar von der Landseite her. Bis zum Hals mussten sie durch das Wasser waten, das Bade-Equipment inklusive E-Reader hochhaltend und vor dem Meereswasser schützend. An Land dann der Schock: beide E-Reader defekt! Und das am Anfang des Urlaubs! Sechs Wochen später, zu Hause: Mittlerweile waren die E-Reader durch neue ersetzt, einer der alten „gewässerten“ Geräte sollte final entsorgt werden. Ganz unbedarft wurde der Reader noch einmal final angeschaltet: Welch große Verwunderung, als der Tolino freundlich und ohne weiteres hochfuhr und: genau die Seite öffnete, die zuletzt am bretonischen Strand gelesen worden war. Ironie des Schicksals: Bei dem Buch handelte es sich um den Titel „Bretonische Flut“…

 





FAQ! Tolino – Fehlermeldungen und aktuelle Software-Version

22 02 2017

FragezeichenDurch zahlreiche Rückmeldungen ist uns bekannt, dass die Geräte der Tolino-Familie – insbesondere die eInk-Reader – bei der Abfrage zur Aktualität der jeweils installierten Software-Version unter Umständen inkorrekte Angaben liefern. Vergewissern Sie sich daher bitte anhand der Webseite von Tolino (http://mytolino.de/updates/) über die tatsächlich aktuelle Software-Version des Gerätes. Warum die Tolino-Geräte hier nicht immer korrekte Angaben liefern, ist uns nicht bekannt. Nach Auswahl des jeweiligen Gerätetyps finden Sie dort Angaben zur aktuellen Software-Version sowie Hinweise zum manuellen Update über den PC.

Bitte beachten Sie außerdem, dass am Tolino Shine (ohne HD) noch immer das aktuellste Update 1.9.0 fehlerhaft ist und es bei der Nutzung mancher eBooks zu den bekannten unten genannten Fehlermeldungen kommen kann:

  •  E-STREAM_ERROR
  • DOCUMENT_TOO_SHORT
  • DOCUMENT_TYPE _UNKNOWN

Einen Termin, wann hierzu ein (Korrektur)Update seitens Tolino erfolgt, können wir weiterhin nicht nennen. In Fällen, wo uns solche eBook-Titel genannt wurden, hatten wir im Support mit Tolino-Geräten und aktueller Software-Version keine Schwierigkeiten, diese zu öffnen. Fehler an den eMedien lagen nur in seltensten Fällen vor.





TIPP! „Sei stark“: Mit einem Klick zu unseren psychologischen Ratgebern

19 02 2017

onleiheUnser Schnellbutton „Sei stark“ führt Sie ab sofort direkt zu den eBooks und eAudios zu Themen, die sich mit dem beschäftigen,  was unser Innerstes stärkt: Psychoratgeber, Therapieratgeber, Anleitungen zur Meditation und Achtsamkeit…uvm. Unter „Sei stark“ finden Sie  rund 280 Ratgeber zu diesen Themen. Wir finden: ein Angebot, das sich sehen lassen kann…

Hier geht’s zum Button „Sei stark“





OVH-NEWS! Hessens Online-Ausleihe wächst weiter

18 02 2017

logo_ovh_780_95.pngIn einer Pressemitteilung zieht der OnleiheVerbundHessen (OVH) ein positives Ergebnis zur Entwicklung des vergangenen Jahres: Der OVH ist weiter gewachsen –  mittlerweile gehören 94 Bibliotheken dazu – und die Nachfrage seitens der Nutzer ist groß. 2016 stieg die Anzahl der Ausleihen um ca. 268.000 auf rund 1,68 Millionen insgesamt, wobei eBooks mit ca. 1,26 Millionen Ausleihen den Löwenanteil ausmachen.

Doch gerade das Thema eBooks bereitet den Bibliotheken oft Kopfzerbrechen. Grund ist die umstrittene Rechtssituation, die das Ausleihen von eBooks nur dann erlaubt, wenn der Verlag seine Einwilligung gegeben hat. So kommt es, dass man aktuelle Bestseller im eBook-Bestand der hessischen Onleihe oft vergebens sucht. Denn vor allem die großen Verlage erteilen entweder keine Lizenzen oder diktieren restriktive Lizenzbedingungen.

Erfreuliche Nachrichten sind in puncto eMagazines zu vermelden: Aufgrund zahlreicher neuer Abonnements von Publikumszeitschriften wie Schöner Wohnen, Living at home und weiteren konnte die Zahl der Ausleihen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden.

Bleibt zu konstatieren: 2016 hat sich inhaltlich und technisch vieles getan im Bereich der Online-Ausleihe. Und auch für 2017 zeichnen sich spannende Neuerungen ab.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung.





NEWS! Windows Store für Windows 10 bald mit eBook-Sektion

15 02 2017

Im Bereich des digitalen Lesens hinkte Microsoft bisher noch hinterher. Dies soll sich mit dem für April 2017 angekündigten Windows 10 Creators Update ändern. Damit kommt endlich eine virtuelle Bibliothek in den Store, bei der ein besonders Augenmerk auf eine benutzerfreundliche Bedienung gelegt wurde.

Quelle: http://ebook-fieber.de/ebooks/ebook-funktion-windows-10/67052

 





STUDIE! JIM-Studie 2016 zur Mediennutzung Jugendlicher / Bücher sind wichtig fürs Erwachsenwerden

12 02 2017

Laut JIM-Studie 2016 lesen 38 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen mindestens mehrmals TITLEpro Woche gedruckte Bücher zum Vergnügen − neben der schulischen Lektüre. Bei den Social Media verliert Facebook deutlich weiter an Boden, während WhatsApp mit einem Nutzeranteil von 95 Prozent die gesamte Altersgruppe nun fast komplett durchdrungen hat.

Die Nutzung der E-Books hat noch Steigerungspotential, doch das Lesen generell hat einen wichtigen Stellenwert. Gar nicht zu Lesen geben nur 18 Prozent der Befragten an.

Quelle: JIM-Studie 2016 zur Mediennutzung Jugendlicher / Bücher sind wichtig fürs Erwachsenwerden / boersenblatt.net