Info! Studie! Papier-Comeback: eBook-Verkäufe sinken, gebundene Bücher beliebter | iTopnews

4 06 2017

Weniger Lust am Lesen besteht zum Glück nicht. Doch die Debatte, ob Digital oder Analog geht weiter. Überraschend sind jetzt die aktuellen Zahlen: In den USA und Großbritannien lässt das Interesse am Kauf von eBooks nach.

Quelle: Papier-Comeback: der-neue-kindleeBook-Verkäufe sinken, gebundene Bücher beliebter | iTopnews





NEWS! KIM-Studie 2016: Daddeln, surfen, lesen

12 03 2017

Auf der Bildungsmesse didacta hat der medienpädagogische Forschungsverband Südwest erste Ergebnisse der KIM-Studie vorgestellt: Immer mehr 6-13-Jährige besitzen demnach ein eigenes Smartphone und Dreiviertel sehen täglich fern, bei den meisten 12-Jährigen rangiert das Bücherlesen hinter anderen Medien und Konsolenspielen. 35 Prozent der heute 6-Jährigen surft bereits zumindest gelegentlich – 2012 lag die Zahl noch bei 21 Prozent.  15 Minuten täglich, schätzen die Haupterzieher, verbringen die 6-7-Jährigen im Schnitt online. Bei den 12-13-Jährigen sind es im Schnitt sogar 69 Minuten. Der Fernseher läuft bei dieser Gruppe rund 100 Minuten täglich und für alle Altersgruppen bis 13 gilt: Es wird mehr Zeit ins Daddeln am PC, Online oder an Konsolen investiert, als Bücher gelesen.

Quelle: boersenblatt.net





STUDIE! Die Deutschen und ihr Leseverhalten

7 01 2017

1.037  Personen wurden zu ihrem Leserverhalten bei gedruckten und digitalen Büchern befragt.

[Infografik] Die Deutschen und ihr Leseverhalten

Merken





Was lesen erfolgreiche Menschen? Und wann?

7 12 2016

Der US-Dienstleister Freshessays hat eine Infografik erstellt, die die persönlichen Leselisten und -tipps bekannter Unternehmer zusammenfasst. Trotz engem Zeitplan lesen Firmengründer vor allem eines: viel. Wie berichtet kommt etwa Warren Buffett, mit einem Vermögen von mehr als 70 Milliarden US-Dollar der drittreichste Mann der Welt, nach eigenen Angaben auf fünf bis sechs Stunden Lesezeit – pro Tag. Er liest dabei alles, was ihm zwischen die Hände kommt, von mehreren Tageszeitungen bis hin zu Finanz-Analysen. Allein der Unterhaltung wegen lesen erfolgreichen Menschen aber eher weniger…

Quelle: lesen.net

 





Bitcom-Umfrage! Stabile Nutzung von Ebooks

26 10 2016

onleiheLaut einer Umfrage des Digitalverbands Bitcom kommt die Nutzung von Ebooks in Deutschland nicht von der Stelle. Im Vergleich zu den beiden Vorjahren lasen fast ebenso viele Menschen in Deutschland Ebooks wie in diesem Jahr. Der Markt stagniert… Ein Grund könnte laut Bitcom der geringe Spielraum der Verlage bei der  Preisgestaltung sein, denn Ebooks unterliegen ja nach wie vor einem höheren Mehrwertsteuersatz als gedruckte Bücher.

 

Entwicklung des Ebook-Marktes – Umfrage der Bitcom





Lektüre auf Tablets und Smartphones legt zu – buchreport

24 09 2016

In den USA werden immer mehr E-Books auf Tablets und Smartphones statt auf E-Readern gelesen. Insgesamt dominieren aber weiterhin gedruckte Bücher. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage des Pew Research Centers. … mehr

Quelle: Lektüre auf Tablets und Smartphones legt zu – buchreport

Merken

Merken





STUDIE! Vom Suchen und Finden der Bücher

1 05 2016

Eine Studie namens „Vom Suchen und Finden der Bücher“ zeigt nun, welche Quellen bevorzugt genutzt werden, um sich neue Lesetipps zu holen. Was die Befragung von 2.500 erwachsenen Buchkäufern ergab, erfahren Sie hier.