Wer liest, ist im Vorteil!

18 10 2017

Wortgewandtheit beim Reden und Schreiben ist hilfreich in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Das Lesen als Bereicherung und Erweiterung des Horizonts dafür unerlässlich. Die Welt des Digitalen bietet den Leseratten von heute das E-Book als exzellente Alternative…

Quelle: Wer viel liest, ist klar im Vorteil und gewinnt an Wortgewandtheit – eBook-Fieber.de

Advertisements




NEWS! Bilanz der Aktion „Buch an Bord“

4 10 2017
Das Aktionsplakat © Börsenverein

Das Aktionsplakat © Börsenverein

Rund 20.000 Fluggäste nutzten im Juli das Angebot der Kampagne „Jetzt ein Buch!“ und des Ferienfliegers Condor und reisten mit einem Kilo Extra-Lesestoff in den Urlaub.

Quelle: Bilanz der Aktion „Buch an Bord“ / 20.000 Fluggäste packten mehr Bücher ein





NEWS! Probelauf für Storys To Go

30 08 2017

 

 

 

Romane werden immer umfangreicher. Ist die Zeit der Kurzgeschichten vorbei? Otger Holleschek hat in München, basierend auf seinem Kurzgeschichtenwettbewerb, eine App für Kurzgeschichten entwickelt, die etwa hundert Kurzgeschichten zum Nachlesen und Nachhören bietet. Bis jetzt noch mit eher jungen und unbekannten Autoren. Wenn die App angenommen wird, könnten auch bekannte Autoren und Sprecher dazukommen.
Interesse geweckt? mehr bei: Storys To Go





[Top] documenta-echo: Marta Minujín – Tempel der verbotenen Bücher

26 08 2017

Schatz der Menschheit, Hort des Wissens, Instrument der Macht – Bücher wurden in den vergangenen Jah587edfed3d894c0a15df27d4cc9e25cdv1_max_755x424_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2rhunderten immer wieder gefürchtet und verboten. Die argentinische Künstlerin Marta Minujín setzt ihnen mit dem „Parthenon der Bücher“ ein kolossales Denkmal.

Ein gelungenes Projekt, um in Erinnerung zu rufen, dass aus unterschiedlichsten Gründen regelmäßig Bücher verboten wurden und immer noch werden. Hat sich jemand den Parthenon auf der documenta in Kassel selbst angesehen?

Quelle: documenta-echo: Marta Minujín – Tempel der verbotenen Bücher





[NEU ]Smartphone ist im Urlaub ständiger Begleiter – Oiger

16 08 2017

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Viele Deutsche nehmen digitale Technik auch mit in den Urlaub, statt bewusst hierauf zu verzichten. Für uns ist es logisch: Über Smartphone oder eBook Reader können doch viel einfacher viele Bücher mit in den Urlaub genommefitness-app-001n werden, statt viele gedruckte Bücher mittragen zu müssen, oder? Schließlich wollen wir nicht auf unsere Lektüre verzichten!

Quelle: Smartphone ist im Urlaub ständiger Begleiter – Oiger





NEWS! Kampagne von Stiftung Lesen und Deutscher Bahn

9 08 2017

Am 1. August startete eine Initiative der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung zur Leseförderung. Mit dieser Kampagne soll die Chancengleichheit  und die Stärkung der sozialen und emotionalen Entwicklung junger Leute durch das Lesen und Vorlesen unterstützt werden. Kinder und Jugendliche in ihrer alltäglichen Umgebung sind die Werbeträger dieser Aktion. Digital und animiert zu sehen auf großen deutschen Bahnhöfen und auf Anzeigen großer deutscher Zeitungen und Zeitschriften.

Quelle: Kampagne von Stiftung Lesen und Deutscher Bahn / „Es fängt mit Lesen an“





Mit E-Book und E-Reader in den Urlaub: 11 Tipps für Kindle und Tolino

19 07 2017

Mit Kindle oder Tolino haben Sie Ihre komplette digitale Bibliothek auf Reisen dabei. Neue Bücher können Sie sogar unterwegs kaufen, falls Ihnen der Lesest

Quelle: Mit E-Book und E-Reader in den Urlaub: 11 Tipps für Kindle und Tolino – literaturcafe.de