NEWS!!! Ein Ort zum Wohlfühlen

3 12 2021

Der Eingangsbereich der Bibliothek lädt nun zum Verweilen ein.

Dank des bundesweiten Soforthilfeprogramms „Vor Ort für Alle“ des Deutschen Bibliotheksverbandes entstand im Eingangsbereich der Stadtbibliothek Schotten es ein neuer Aufenthaltsort mit gemütlichen Loungemöbeln, der zum Verweilen einlädt. Mit viel Liebe zum Detail ist ein Ort entstanden , um z.B. die Tageszeitung zu studieren, sich auszutauschen oder einfach nur, um zur Ruhe zu kommen. Eine großer Bildschirm informiert hier über Lesetipps, die neuesten Anschaffungen der Bibliothek, geplante Veranstaltungen usw. Das Glasdach, welches des gesamten Eingangsbereich überspannt, erweckt dabei das Gefühl in einem Wintergarten zu sitzen. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit zaubern die neuen Leuchten eine behagliche Atmosphäre. Auch wenn in der derzeitigen Pandemiesituation ein längerer Aufenthalt in der Bibliothek noch nicht wieder möglich ist, so wurde der neu geschaffene Bereich doch schon mit viel Begeisterung und Lob aufgenommen. Ein wichtiger Schritt im Bestreben der Bibliothek neben Beruf/Schule und Zuhause „Dritter Ort“ zu sein. Ein Ort, an dem Menschen gern ihre Zeit verbingen, um zu lesen, sich zu informieren, Kontakte zu pflegen, zu entspannen und sich rundum wohl zu fühlen





WOW! Imperiale Einheiten übernehmen Bibliothek

9 07 2017

Da staunten die Besucher, die zum Tag der offenen Tür der Stadtbibliothek gekommen waren nicht schlecht. Bereits im Eingangsbereich trafen sie auf Figuren aus dem weltbekannten „StarWars-Imperium“, auf sogenannte imperiale Einheiten. Die German Garrison 501st Legion verteilte Luftballons, Fähnchen, Aufkleber und war selbstverständlich auch für den ein oder anderen Schnappschuss zu haben. Liane Nickolai, die fürs Kinderschminken und Ballontiere gekommen war, ließ aus Luftballons einen „Meister Yoda“ entstehen, der Groß und Klein gleichermaßen begeisterte. Neben Bibliotheksquiz und Basteln gab es außerdem noch Glitzertatoos vom Förderverein der Grundschule. Im Lesecafe trafen sich dann Akteure und Gäste bei kühlen Getränken, Würstchen, Kaffee und Kuchen. Nicht zu beneiden, waren die „Stormtrooper“, die sich aufgrund ihrer aufwendigen Kostüme nicht einmal setzen konnten.

Alles in allem ein sehr aufregender und abwechlungsreicher Tag in der Stadtbibliothek Schotten.