NEWS! Selfpublishing-Day 2019 in Nürnberg

24 03 2019

Vorhang auf zum jährlichen Klassentreffen der deutschen Indie-Autoren: Der 6. Self-Publishing-Day 2019 in Nürnberg steht unter dem Motto „Dialoge, Charaktere und Spannung – Entwickeln, Plotten, Schreiben“ — neben diesen Kernthemen geht es am 18. Mai auf der Nürnberger Burg u.a. auch Marketing- und Social Media Strategien oder Sonderthemen wie dem digitalen Nachlass. Die Self-Publishing-Branche boomt: Mittlerweile wird geschätzt, dass etwa einhunderttausend Autoren das Self-Publishing als verlagsunabhängige Vertriebsform nutzen.

Quelle: e-book-news.de





NEWS! eBook Flatrate Kindle Unlimited laufen die Leser davon

17 02 2018

Im Herbst 2014 startete Amazon in Deutschland seine eBook Flatrate Kindle Unlimited. Das Angebot wurde zunächst erfolgreich angenommen, doch im Jahr 2017 brach es nun stark ein, wie die Plattform lesen.net berichtet.

Quelle: eBook Flatrate Kindle Unlimited laufen die Leser davon » lesen.net





TIPP! eBook und Self-Publishing? Eine kurze Abhandlung…

3 02 2018

Wenn das eigene Werk das Licht der Welt erblicken soll (und die Entscheidung gegen einen Verlag gefallen ist), stellt sich automatisch die Frage: Wen soll ich mein eBook online stellen lassen? Dazu gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten.

  • Sie beliefern die wichtigsten Shops selbst, natürlich bei Amazon beginnend. Vorteil: direkte Kontrolle, aktuelle Statistiken, höheres Honorar. Nachteil: Massenbetrieb, kein direkter Ansprechpartner, Sie erreichen nicht alle potenziellen Leser.
  • Sie lassen sich die Verteil-Arbeit von einem so genannten Distributor abnehmen. Vorteil: kein Ärger mit x verschiedenen Shops, Übersicht über alle Kanäle, mehr potenzielle Käufer. Nachteil: weniger Honorar, weniger Kontrolle, oft exklusive Bindung.

Eine Auflistung verschiedener Anbieter findet sich hinter dem Link.

Quelle: selfpublisherbibel.de





Studie: Nicht der E-Book-Markt schwächelt, sondern große Verlage

25 10 2015

Schwächelt der US-amerikanische E-Book-Markt? In dem jüngsten Update seiner fortlaufenden Studie kommt der Markbeobachter Hugh Howey zu dem Schluss, das nicht der gesamte US-amerikanische Digitalmarkt schrumpft, sondern nur das Feld der großen Verlage. Dagegen floriere weiterhin das Geschäft der Selfpublisher, dessen Anteil mittlerweile bei 42 % liegt. Weiter …





Self-Publishing bei Tolino jetzt noch professioneller

8 08 2015

logo_onleiheAb August berät ein Team von Profis aus dem Verlagswesen diejenigen Autoren, die über die Tolino-Plattform Ihre E-Book-Manuskripte veröffentlichen wollen. Das Angebot der Tolino Media Services ist sehr breit gefächert und geht stark in Konkurrenz zum Kindle Direct Publishing…

Mit Hilfe von Profis Indie-Titel für den Markt aufbreiten