INFO! Unterschreiben: Kampagne #BuchistBuch

23 01 2021

Über 600 Bibliotheksleitungen fordern in einem Offenen Brief des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Gleichbehandlung beim Verleih von gedruckten Büchern und E-Books in Bibliotheken.

Momentan gibt es für Bibliotheken keine gesetzliche Grundlage für den Erwerb von E-Books. Das kann dazu führen, dass manche Titel gar nicht zu erwerben sind, andere zu deutlich höheren Preisen als dem Preis für private Käufer und oft sind die Lizenzen nur eine begrenzte Zeit nutzbar. Und teilweise können neue E-Books erst nach einem Jahr angeboten werden.

Anlässlich des geplanten Gesetzentwurfes zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes appelliert der dbv nun im Rahmen der Kampagne #BuchistBuch diese Gesetzteslücke zu schließen.

 





NEWS! Lizenzdebatte – Interview mit Frauke Untiedt von den Hamburger Bücherhallen

28 12 2019

In der Lizenzdebatte um Verleihung von ebooks hat der NDR ein Interview mit der Leiterin der Hamburger Bücherhallen, Frauke Untiedt, veröffentlicht, das sich hier nachlesen lässt: https://www.ndr.de/kultur/buch/Bestseller-als-E-Book-Mangelware-in-Bibliotheken,onlineausleihe102.html