TEST! Weiterer Test zum neuen Tolino Vision 6

26 01 2022

Das Verbraucherportal IMTEST hat den neuen Tolino Vision 6 auch getestet. Ergänzend zu unserem Beitrag vom 29. Oktober 2021 finden Sie nun noch einen weiteren Test.

Quelle: https://www.imtest.de/tolino-vison-6-ebook-reader-test/





TIPP! Vor dem Kauf eines e-Readers liegt eine grundlegende Entscheidung

9 05 2021

E-Book-Reader ersetzen auf kleinstem Raum die heimische Bibliothek. Doch es gibt einige Unterschiede zu gedruckten Büchern. Wer sich eines der praktischen Geräte zulegen möchte, muss sich zwischen zwei Systemen entscheiden.

Der Roman „Krieg und Frieden“ von Leo Tolstoi hat mehr als 1500 Seiten. Ein schwerer Wälzer. Leichter wird der Roman als E-Book auf einem E-Reader.

„Die Geräte sind klein, leicht und handlich“, sagt Benjamin Barkmeyer von der Stiftung Warentest. „Auf einem E-Book-Reader lassen sich Tausende Bücher speichern. Dadurch fallen ganze Bücherregale weg. Auch für den Urlaub sind solche Geräte eine wunderbare Investition.“

Viele Reader sind wasserfest und haben eine eingebaute Beleuchtung, mit der sich selbst nachts ohne Lampe schmökern lässt. Die Preise starten bei rund 70 Euro. Die Schrift lässt sich beliebig vergrößern, was auch bei nachlassender Sehkraft praktisch ist. Selbst in der Sonne sind die sogenannten E-Paper-Displays der Reader noch gut lesbar.

Quelle: welt.de





INFO! eBook: das richtige Lesegerät für Bücherfans

20 12 2017

eBooks - eine echte Alternative für Leseratten?Auf eBook-Fieber.de findet ihr alle News und wichtige Informationen zu eBooks, eReader, Tablet-PCs und Smartphones sowie Tests und Tipps.

Quelle: eBook: das richtige Lesegerät für Bücherfans – eBook-Fieber.de





STUDIE! – E-Reader, Tablet oder Smartphone – Wo lesen wir am meisten?

13 12 2014

Hunderte E-Books immer dabei, schnell in der Bahn gezückt und los geht’s mit dem kopfkino. Dass e-Book-Leser dabei offenbar mehr lesen, bestätigen immer mehr Studien! Dabei spielt es auch eine Rolle, auf welchem Gerät gelesen wird. So lesen etwa 30% der Nutzer von E-Readern mehr, bei den Smartphone-Lesern hingegen meinten nur 17%, sie würden nun mehr lesen – zu groß scheint die Abenkung durch Apps u.a. Dass die Tablets als beliebte Lesegeräte auf dem Vormarsch sind, bestätigen die Studien ebenfalls, so wurden im vergangenen Jahr 20% weniger E-Books zur Nutzung auf einem Reader runtergeladen, die Nutzung mit dem Tablet hingegen stieg deutlich an. Zur Nielsen-Studie hier klicken.





STUDIE! – Smartphone beliebtestes Lesegerät

16 11 2014

Bei den beliebtesten Lesegeräten aber gibt es eine Überraschung: Das Smartphone ist das beliebteste Lesegerät für E-Books! Insgesamt lesen sechs von zehn E-Book-Nutzern auf ihrem Smartphone, so das Ergebnis einer Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.Bemerkenswert ist auch, dass nur jeder vierte Leser digitaler Bücher einen E-Reader benutzt. E-Reader sind genau fürs Lesen der E-Books konzipiert, besonders augenfreundlich und mit langer Akkulaufzeit. E-Reader hinken aber hinterher: 29 Prozent nutzen einen Tablet Computer zum E-Book-Lesen. Nicht gerade gemütlich, aber offenbar ein Trend: Auch Laptops (57 Prozent) und PCs (34 Prozent) werden häufig verwendet. Zum kompletten Artikel hier klicken. (Quelle: ZDF-Wiso)