NEWS! SOS-Kinderdorf Frankfurt und Stadtbücherei

16 06 2021

Ein Drittel aller Eltern lesen ihren Kindern selten oder nie vor, so das Ergebnis der Vorlesestudie aus dem Jahr 2020. Die letzte IGLU-Studie zum Leseverständnis von Grundschülern belegt, dass 19 % aller Zehnjährigen nicht altersgemäß sinnerfassend lesen können.

Quelle: SOS-Kinderdorf Frankfurt und Stadtbücherei





INFO „Wir müssen das Lesen vom Sockel holen“

21 10 2018

Leseförderung beginnt in der Familie und braucht mehr als zusätzliche Haushaltsmittel / Aufrur an Unternehmen und Jobcenter zu Buchgeschenken für junge Eltern.
Studien zur Mediennutzung zeigen: Nie wurde so viel gelesen wie heute, trotz eines Rückgangs der Buchlektüre. Dennoch stagnieren die Leseleistungen von Grundschülern in Deutschland seit 2001, während sie sich in vielen anderen Ländern verbessert haben. Jeder fünfte Viertklässler erreicht hierzulande kein ausreichendes Nivea500_500u. Entscheidend für die Entwicklung von Lesekompetenz sind die Erfahrungen, die Kinder in der Familie machen (IGLU 2016, S. 170–171). Gerade Kinder aus bildungsfernen Haushalten profitieren in besonderem Maß, wenn ihnen regelmäßig vorgelesen wird. Ein nachweislich wirksamer Impuls sind Buchgeschenke (Vorlesestudie 2017, S. 45).

Quelle: https://www.lifepr.de/inaktiv/stiftung-lesen/Wir-muessen-das-Lesen-vom-Sockel-holen/boxid/721944