TECHNIK! Neues Display bei e-Readern

18 07 2021

Das Unternehmen, das die Bildschirme für die beliebtesten E-Reader herstellt, hat gerade eine neue Technologie angekündigt, die das Lesen auf elektronischen Reader-Displays zu einem besseren visuellen Erlebnis macht und gleichzeitig möglicherweise die Kosten der Geräte senkt.

Das neue On-Cell Touch ePaper von E-Ink ist ein Modul, bei dem der Berührungssensor in den Bildschirm selbst integriert ist. Zuvor hatten die Touchscreens, die wir von eReadern kennen, den Berührungssensor über den E-Ink-Displays laminiert – als separater Bestandteil des Geräts.

Diese kleine Änderung, so E-Ink, wird E-Reader-Bildschirme zu einem viel besseren visuellen Erlebnis machen, wobei der Text schärfer, klarer und kontrastreicher wird.

Quelle: techradar.com





INFO! Displays beim eBook Reader: Darauf sollte man achten

12 12 2018

Diskutiert  man über eBook Reader, so wird man relativ schnell feststellen, dass sich hier die Geister scheiden: Einerseits wird der digitale Buchersatz abgelehnt, weil ein Buch gar nicht ersetzt werden kann – es fehlt die Papiertextur und auch das Geräusch beim Umblättern wie der Geruch des Buchs. Andererseits gibt es eine immer größer werdende Gruppe, die die eBook Reader lieben, weil auf dem Speicher des eBook Readers gleich eine Vielzahl an Büchern gespeichert werden kann, der Reader kein Gewicht hat und durch die Beleuchtung des Displays nicht ständig darauf geachtet werden muss, in der Nähe einer Lichtquelle zu sein.

Quelle & Weiterlesen: Displays beim eBook Reader: Darauf sollte man achten – eBook-Fieber.de





WOW! Dumm gelaufen…

21 01 2017

Das nenne ich Pech! Einmal beim Umzug nicht aufgepasst und schon ist das Display von meinem Tolino gebrochen. Und nun? Das ist die große Frage… Ist es ein Garantiefall? Oder wie wird jetzt weiter verfahren?

Also hpic_tolino_shine2_tabe ich mich mit Thalia in Verbindung gesetzt, schließlich will ich weiterhin die Titel der Onleihe bequem lesen können. Dafür brauche ich meinen Reader! Leider greift die Garantie nur bei nicht vorhersehbaren Fällen wie einem Absturz des Systems oder dass das Display ohne eigene Schuld nicht mehr angeht. Stürze und ähnliches müssen genau dokumentiert werden, hierzu gehören Fotos und eine genaue Schilderung des Ablaufes. Nur dann hat man überhaupt eine Chance. Leider fiel mein Problem nicht unter die Garantie…

Da hilft leider nur einschicken und Display tauschen lassen und schon bald kann die Onleihe wieder im vollen Umfang genossen werden!





NEWS! E-Book-Reader-Fabrikate im Vergleich

20 12 2012

Electronic-Ink oder doch lieber das gewohnte normale Display? Die unterschiedlichen Formate und Fabrikate von E-Readern und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen, stellt die ARD-Sendung „Ratgeber Internet“ hier vor …