INFO „Wir müssen das Lesen vom Sockel holen“

21 10 2018

Leseförderung beginnt in der Familie und braucht mehr als zusätzliche Haushaltsmittel / Aufrur an Unternehmen und Jobcenter zu Buchgeschenken für junge Eltern.
Studien zur Mediennutzung zeigen: Nie wurde so viel gelesen wie heute, trotz eines Rückgangs der Buchlektüre. Dennoch stagnieren die Leseleistungen von Grundschülern in Deutschland seit 2001, während sie sich in vielen anderen Ländern verbessert haben. Jeder fünfte Viertklässler erreicht hierzulande kein ausreichendes Nivea500_500u. Entscheidend für die Entwicklung von Lesekompetenz sind die Erfahrungen, die Kinder in der Familie machen (IGLU 2016, S. 170–171). Gerade Kinder aus bildungsfernen Haushalten profitieren in besonderem Maß, wenn ihnen regelmäßig vorgelesen wird. Ein nachweislich wirksamer Impuls sind Buchgeschenke (Vorlesestudie 2017, S. 45).

Quelle: https://www.lifepr.de/inaktiv/stiftung-lesen/Wir-muessen-das-Lesen-vom-Sockel-holen/boxid/721944

 

Advertisements




WOW „Alle Deutschen lesen ständig“

17 10 2018

Frisch nach Deutschland gezogen erzählen Nachbarn von ihrem ersten Eindruck hier im Land. „Alle Deutschen lesen ständig.“ Sie meinen, dass hier die Menschen imlogo_ovhmer die Nase in die verschiedensten Lektüren halten. Na das ist doch mal eine tolle Wirkung, das darf gerne so bleiben! Damit der Lesestoff nicht ausgeht, gibt es ja die Onleihe…





Lesen lernen mit Spaß

14 10 2018

Lesen ist nach wie vor die Schlüsselqualifikation für die Teilhabe an der Gesellschaft. In Deutschland kann knapp ein Fünftel der Zehnjährigen dennoch nicht so lesen, dass der Text verstanden wird. Das Ergebnis dieser IGLU-Studie (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) von 2016 geht einher mit einer wenig schmeichelhaften Entwicklung im internationalen Vergleich. Demnach ist Deutschland seit 2001 von Platz fünf auf Rang 21 aller beteiligten Länder abgerutscht.

Mentor e.V. Gießen,

Eine traurige Bilanz, die zugleich Bestätigung für einen Gießener Verein ist, dass er mit seinen Bemühungen an der richtigen Stelle ansetzt. »Mentor – die Leselernhelfer« ist eine Initiative, die von Dr. Annika Kruse und Dr. Amelie Haas vor fünf Jahren gegründet wurde mit dem Ziel, Kindern Lust am Lesen zu vermitteln, ihnen zu zeigen, wie Bücher neue Welten eröffnen.

Quelle: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Lesen-lernen-mit-Spass;art71,486123

 

 





SWR2 Forum: Bücherregale adé! | Forum | SWR2 | SWR.de

13 10 2018

Wie sich die Bibliotheken fit für die Zukunft machen Es diskutieren: Dr. Michael Knoche, ehemaliger Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek bei der Klassik Stiftung, menschen20in20der20bibliothek20der20aberdeen20universityWeimar Antonia Lahmé, Kulturstiftung des Bundes, „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ Monika Ziller, Leiterin der Stadtbibliothek Heilbronn Gesprächsleitung: Silke Arning

Quelle: SWR2 Forum: Bücherregale adé! | Forum | SWR2 | SWR.de





Mit der Insta-Novel will die New York Public Library Smartphone-Nutzer an Literatur-Klassiker heranführen

30 09 2018

Es gibt die Twitteratur, den Facebook-Roman, und jetzt auch die Insta-Novel: unter diesem Namen will die New York Public Library jedenfalls der Smartphone-Generation via Instagram nun alte Klassiker in neuer Form präsentieren — angefangen mit Titeln wie Kafkas „Verwandlung“, Lewis Carrolls „Alice in Wonderland“ und der Short-Story „The Yellow Wallpaper von Charlotte Perkins Gilman. Nach dem Motto: Man muss die potentiellen Leser dort abholen, wo sie sich herumtreiben.

Weiterlesen direkt in der Quelle: e-book-news.de » Mit der Insta-Novel will die New York Public Library Smartphone-Nutzer an Literatur-Klassiker heranführen





NEWS! Deutscher eBook Markt wächst wieder

28 09 2018

100 Millionen Euro Umsatz verzeichnete der deutsche ebook-Markt im ersten Halbjahr 2018, so viel wie noch nie. Gleichzeitig sank der Preis von eBooks. Erzielt wurde das Rekord-Ergebnis durch einen höheren Buch-Absatz und eine steigende Anzahl an Käufern.

Quelle: Deutscher eBook Markt wächst wieder, 100 Millionen Marke geknackt – ALLESebook.de





NEWS! „Jugendliche lesen 2018 mehr als jemals zuvor“

22 09 2018

Lesen lernen und fördern mit den Möglichkeiten der Digitalisierung – Lukas Heymann von der Stiftung Lesen erklärt im Interview, wie das aussehen und gelingen kann. Und wann das gedruckte Buch immer noch genau das richtige Medium ist.

Quelle: „Jugendliche lesen 2018 mehr als jemals zuvor“ | bpb