NEWS! – Deutsche Verlagstitel in USA begehrter als andere?

12 09 2015

Wer hätte das gedacht? Beim statistischen Auswerten der am meisten gelesenen eBooks mit der Software Bluefire, die aus den USA (Seattle) stammt, tummeln sich auf den vorderen Plätzen erstaunlich viele Titel deutscher Verlage. Neben den schwedischen Produktionen sind die Titel der großen deutschen Verlage wie Heyne, Goldmann, Bastei Random House und Lübbe scheinbar besonders beliebt. Gründe hierfür sieht das Unternehmen u.a. in der fehlenden Buchpreisbindung in den USA. Die Verlage dort nutzen andere Plattformen, um ihre Titel günstig an den Leser zu bringen. Amerikanische Bibliotheken nutzen zudem vorwiegend die Software Overdrive für ihre elektronischen Titel, in Deutschland sind verleihbare Titel nicht zwingend an bestimmte Lese-Apps gebunden. Durch plattformunabhängige Reader wie Tolino werden in Deutschland auch viele „freie“ eBooks erworben. Weitere Gründe und Hinetrgrundinformationen erhalten Sie hier.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: