NEWS! – Die Softies sind los: wieder ein Verlag, der auf hartes DRM verzichtet!

5 09 2015

Nun also auch Random House – immer mehr große Verlage verabschieden sich vom harten DRM. Es gehe um Kundenzufriedenheit, so die Begründungen. Das digitale Wasserzeichen sei nun die Lösung. Die komplizierte Handhabe mit der Adobe ID hatte in den letzten Jahren die Leser in die Arme von Amazon getrieben, dem härtesten Konkurrenzen der klassischen Buchbranche. Seit einigen Jahren entwickelte sich im Buchmarkt bereits der Konsens weg vom harten DRM, dem sich nun mit Random House auch einer der ganz Großen angeschlossen hat. Weiter lesen hier und hier.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: